2.3 Bestimmungsgemäße Verwendung

Für die korrekte Installation des 2N® Indoor Compact müssen die folgenden Installationsbedingungen erfüllt werden:

  • Ausreichend Platz für die Installation.
  • Das Gerät ist so konstruiert, dass es senkrecht (senkrecht zum Boden) bis zu einer Höhe von ca. 120 cm vom Boden montiert werden kann. Der Betrieb des Gerätes in einer anderen Betriebsstellung ist nur für kurze Zeit möglich, z. B. in einer Schnelltestwerkstatt.
  • Das Überschreiten der zulässigen Betriebstemperatur hat möglicherweise keine unmittelbaren Auswirkungen auf den Betrieb des Gerätes, kann jedoch zu einer schnelleren Alterung und einer verringerten Zuverlässigkeit des Gerätes führen. Informationen zum zulässigen Betriebstemperatur- und Luftfeuchtigkeitsbereich finden Sie in Kapitel 6. Technische Parameter.
  • Das Gerät ist nicht für Umgebungen mit erhöhten Vibrationen wie Fahrzeuge, Maschinenräume usw. vorgesehen.
  • Das Gerät ist nicht für staubige, instabile Luftfeuchtigkeit und hohe Temperaturschwankungen ausgelegt.
  • Das Gerät darf keinen aggressiven Gasen, Säuredämpfen, Lösungsmitteln usw. ausgesetzt werden.
  • Das Gerät ist nicht für eine direkte Verbindung zum Internet/WAN ausgelegt.
  • Das Gerät muss über einen aktiven Netzwerk-Isolator (z. B. Switch oder Router) mit diesen Netzwerken verbunden sein.
  • Das Gerät ist für den Innenbereich konzipiert. Es darf nicht Regen, fließendem Wasser, Kondenswasser, Nebel usw. ausgesetzt werden.
  • Das Gerät kann nicht an Orten mit direkter Sonneneinstrahlung oder in der Nähe von Wärmequellen betrieben werden.
  • Oberhalb und unterhalb des Gerätes ist Platz für den Luftstrom zu lassen, der die entstehende Wärme abführt.
  • Es darf keine starke elektromagnetische Strahlung am Aufstellungsort herrschen.
  • Die VoIP-Verbindung muss gemäß den SIP- und anderen VoIP-Empfehlungen ordnungsgemäß konfiguriert sein.
  • Es wird empfohlen, das Netzteil an eine Notstromversorgung (USV) mit geeignetem Überspannungsschutz anzuschließen.

Anschluss der Stromversorgung

Die Stromversorgung des 2N® Indoor Compact kann auf zwei Arten ausgeführt werden:

  1. Eigene Spannungsversorgung 12 V / 1 A DC an den Klemmenkasten auf der Rückseite angeschlossen.
  2. Verwenden eines an ein PoE-Netzteil oder eines an einen PoE-fähigen Ethernet-Switch/Router angeschlossenen Ethernet-Kabels.

PoE-Stromanschluss

Verwenden Sie zum Anschließen des 2N® Indoor Compact an das Ethernet-Netzwerk ein gerades Standardkabel mit RJ-45-Anschlüssen. Das Gerät unterstützt die Protokolle 10BaseT und 100BaseT. Der Status der Ethernet-Verbindung wird durch das Overhead-Symbol  angezeigt. Wenn das Symbol blinkt, ist das Gerät nicht mit dem Netzwerk verbunden. 

 

Hinweis

  • Im Fall eines Resets in die Werkseinstellungen wird die Ethernet-Schnittstellenkonfiguration des Gerätes geändert!
  • Die Verwendung eines fehlerhaften Ethernet-Kabels kann einen hohen Paketverlust im Ethernet-Netzwerk verursachen und zu Instabilität führen, die mit einer schlechten Anrufqualität verbunden ist!

Warnung

  • Schließen Sie bei Verwendung von PoE keine externe Stromversorgung an und umgekehrt.
  • Das Anschließen einer fehlerhaften oder falschen Stromversorgung kann zu einem vorübergehenden oder dauerhaften Geräteausfall führen.
Ethernet-Kabelanschluss Ethernet-Steckdose

Upload Firmware

Bei der Installation von 2N® Indoor Compact wird empfohlen, gleichzeitig die Gerätefirmware zu aktualisieren. Die neueste Gerätefirmware finden Sie unter www.2n.cz. In Kapitel 3.2.5 System finden Sie Informationen zur Art und zum Verlauf des eigentlichen Updates.