2.4 Anschluss von Erweiterungsmodulen

I/O-Modul 2N® IP Verso ermöglicht den Anschluss von folgenden Erweiterungsmodulen:

  • Infopanel
  • Tastatur
  • Touchscreen-Tastatur
  • Modul RFID-Kartenleser 125 kHz
  • Modul RFID-Kartenleser 13.56 MHz NFC
  • Leser gesicherter RFID-Karten 13.56 MHz NFC
  • Bluetooth & RFID-Leser 125kHz, 13.56MHz, NFC
  • Bluetooth & RFID-Leser 125kHz, gesichert 13.56MHz, NFC
  • Touchscreen-Tastatur & RFID-Leser 125kHz, 13.56MHz, NFC
  • Touchscreen-Tastatur & RFID-Leser 125kHz, gesichert 13.56MHz, NFC
  • Bluetooth-Leser
  • Touchscreen-Display
  • Induktionsschleife
  • Modul Fingerabdruckscanner
  • I/O modul
  • 5 Tasten
  • Wiegand modul
  • Tamper-Schalter
  • Blindpanel
  • Sicherheitsrelais

Verbindung der Module mit Hilfe eines Bus-Kabel

Alle Module 2N® IP Verso, mit Ausnahme des Sabotekontakt-Modul, werden mittels eines Busses verbunden. Der Bus beginnt an der Grundeinheit und wird über alle Module geführt. Die Reihenfolge der Modulverbindung spielt keine Rolle. Beim Anschluss der Module ist nicht wichtig, welcher Steckverbinder des Busses am Modul als der Eingangs- und welcher als der Ausgangs-Steckverbinder verwendet wird.

Die Module enthalten ein Bus-Verbindungskabel in der Länge von 220 mm, die Module Best. Nr. 9155037 (Wiegand) und  Best. Nr. 9155034 (I/O-Modul) enthalten ein Bus-Kabel in der Länge von 80 mm.

Es ist möglich ein extra Buskabel (Best. Nr. 9155050) in der Länge von 1 m zu bestellen, das für die Installation von entfernten Modulen 2N® IP Verso bestimmt ist. Es wird typischerweise zum Beispiel für die Montage des RFID-Kartenlesers auf der gegenüberliegenden Wandseite verwendet. Dieses 1m –Kabel (Best. Nr. 9155050) darf am Bus maximal einmal verwendet werden.

Man kann in jeder Basiseinheit Module laut folgender Tabelle kombinieren:

Modul

Außenmontage in die Basiseinheit

(das Modul ist sichtbar)

Innenmontage in die Basiseinheit

(das Modul ist nicht sichtbar)

Innenmontage in die Basiseinheit
Infopanel X    
Tastatur X    
Touchscreen-Tastatur X    
Modul RFID-Kartenleser 125 kHz X    
Modul RFID-Kartenleser 13.56 MHz X    
RFID-Karten-Leser 13.56 MHz NFC X    
Leser gesicherter RFID-Karten 13.56 MHz X    

Bluetooth & RFID-Leser 125kHz, 13.56MHz, NFC

X    

Bluetooth & RFID-Leser 125kHz, gesichert 13.56MHz, NFC

X    

Touchscreen-Tastatur & RFID-Leser 125kHz, 13.56MHz, NFC

X    

Touchscreen-Tastatur & RFID-Leser 125kHz, gesichert 13.56MHz, NFC

X    
Bluetooth-Leser X    
Touchscreen-Display X    
Induktionsschleife X    
Fingerabdruckscanner X    
I/O   X  
5 Tasten X    
Wiegand   X  
Tamper-Schalter     X
Blindpanel X    

Stromversorgung der Module

Alle Module 2N® IP Verso, außer dem Sabotagekontakt, werden aus dem Bus gespeist. Am Bus ist die Leistung entsprechend der Stromversorgungsart verfügbar. Die Basiseinheit 571v3 und höher ermöglicht, eine Stromquelle von 3 A zur Erhöhung der für die angeschlossenen Module verfügbaren Leistung zu verwenden.

Stromversorgung Auslegung: Verfügbare Leistung
Externe Stromquelle 12 V ±15%  / 2 A (3 A) 24 W (36 W)
PoE 802.3af (Class 0–12,95 W) 12 W
Kombiniert Externe Stromquelle + PoE 30 W (42 W)

Die Zahl der Module am Bus ist durch die verfügbare Leistung der Stromversorgung begrenzt, wobei am Bus maximal 30 Module sein dürfen.

Basiseinhiet

(571v3)

Stromverbrauch [W]

(Maximalwert)

Ruhestatus 2.376
Infrarotbeleuchtung 3.06
LED – Anruf 0.072
LED – Klingeln  0.072
LED – Schloss 0.072
LED – gesichert 0.096
Tastenhinterleuchtung 0.072
Hintergrundbeleuchtung des Namensschilds 0.072
Hintergrundbeleuchtung der Einheit 0.072
Relais 1 0.132
OUT 1 4.8
Audio 2.94
Insgesamt 13,84

Modul

Ruhestromabnahme [W]

(Minimalwert)

Volle Belastung [W]

(Maximalwert)

Spezialelemente [W]
Basiseinheit mit Kamera 2.36 11.57  
Basiseinheit ohne Kamera 2.12 11.57  
Infopanel 0.17 0.35  
Tastatur 0.12 1.54  
Touchscreen-Tastatur 0.12 1,54  
RFID-Kartenleser 125 kHz 0.52 1.31  
RFID-Kartenleser 13.56 MHz 0.44 0.82  
RFID-Kartenleser 13.56 MHz NFC 0.44 0.82  
Leser gesicherter RFID-Karten 13.56 MHz NFC 0.44 0.82  
Bluetooth-Leser 0.20 0.67  
Touchscreen-Display 1.16 2.02  
Induktionsschleife 0.18 2.99  
Fingerabdruckscanner 0.73 1.54  
I/O 0.31 0.65 Geschaltetes Relais 0,13
5 Tasten 0.19 0.19  
Wiegand 0.46 0.46  
Tamper-Schalter 0.31 0.65  
Blindpanel x x  


Berechnung des Stromverbrauchs bei der Musterkonfiguration

Modul Minimaler Stromverbrauch [W] Maximaler Stromverbrauch [W]
Basiseinheit mit Kamera 2.36 11.57
RFID-Kartenleser 13.56 MHz 0.44 0.82
I/O 0.31 0.65
5 Tasten 0.19 1.16
Touchscreen-Display 1.16 2.02
I/O 0.31 0.65
Tamper-Schalter 0.31 0.65
Wiegand 0.46 0.46
Bluetooth-Leser 0.20 0.67
Insgesamt 5.74 18.65

Aus der Musterkonfiguration ist ersichtlich, dass bei der Stromversorgung aus einer externen Stromquelle alle Module eine ausreichende Leistung haben. Wenn wir diese Musterkonfiguration aus PoE einspeisen würden, gäbe es keine ausreichende Leistung für den vollen Betrieb aller Module – es käme zum automatischen Herabsetzen des Hinterleuchtungsniveaus, des zugeführten Stroms in den aktiven Ausgang, der Lautstärke und der Helligkeit der Signalisierungsdioden.

Manche Module brauchen für ihre spezifische Tätigkeit eine bestimmte Leistung, z.B. das I/O-Modul braucht für das Relaisschalten 0,13 W (im Minimalstromverbrauch nicht berechnet). 

Modul Infopanel

Das Modul Infopanel (Best. Nr. 9155030) ist ein Element der Sprechanlage 2N® IP Verso und dient dem Einlegen und der Hinterleuchtung von gedruckten Information

  • Das Modul enthält zwei Steckverbinder für den Anschluss an den Bus 2N® IP Verso.
  • Diese Steckverbinder sind vollständig austauschbar und können sowohl für den Eingang aus der Basiseinheit als auch für den Ausgang zu anderen Modulen verwendet werden.
  • Wenn dieses Modul das letzte am Bus ist, bleibt einer der beiden Steckverbinder frei.
  • Ein Bestandteil der Modul-Verpackung ist ein 220 mm langes Verbindungskabel.
  • Abmessungen für das einzulegende Schild 69,2 (B) x 86,7 (H) mm (Toleranz: +0; -0,5 mm).
  • Die Schablone für den Druck ist unter www.2n.cz verfügbar.

Modul Tastatur

Das Modul Tastatur (Best. Nr. 9155031) ist ein Element der Sprechanlage 2N® IP Verso und dient der Zutrittskontrolle mittels Codeingabe oder direkter Anwahl eines Teilnehmers.

  • Das Modul enthält zwei Steckverbinder für den Anschluss an den Bus 2N® IP Verso.
  • Diese Steckverbinder sind vollständig austauschbar und können sowohl für den Eingang aus der Basiseinheit als auch für den Ausgang zu anderen Modulen verwendet werden.
  • Wenn dieses Modul das letzte am Bus ist, bleibt einer der beiden Steckverbinder frei.
  • Ein Verpackungsbestandteil ist ein 220 mm langes Verbindungskabel.

Modul Touchscreen-Tastatur

Das Modul Touchscreen-Tastatur (Best. Nr. 9155047)  ist ein Element der Sprechanlage 2N® IP Verso und dient der Zutrittskontrolle mittels Codeingabe oder direkter Anwahl eines Teilnehmers.

  • Das Modul enthält zwei Steckverbinder für den Anschluss an den Bus 2N® IP Verso.
  • Diese Steckverbinder sind vollständig austauschbar und können sowohl für den Eingang aus der Basiseinheit als auch für den Ausgang zu anderen Modulen verwendet werden.
  • Wenn dieses Modul das letzte am Bus ist, bleibt einer der beiden Steckverbinder nicht angeschlossen.
  • Ein Bestandteil der Modulpackung ist ein 220 mm langes Verbindungskabel.

Modul RFID-Kartenleser 125 kHz

Das Modul RFID-Kartenleser 125 kHz (Best. Nr. 9155032) ist ein Element der Sprechanlage 2N® IP Verso  und dient dem Lesen der ID-Nummern von RFID-Karten mit der Frequenz 125 kHz.

  • Das Modul enthält zwei Steckverbinder für den Anschluss an den Bus 2N® IP Verso.
  • Diese Steckverbinder sind vollständig austauschbar und können sowohl für den Eingang aus der Basiseinheit als auch für den Ausgang zu anderen Modulen verwendet werden.
  • Wenn dieses Modul das letzte am Bus ist, bleibt einer der beiden Steckverbinder nicht angeschlossen.
  • Ein Bestandteil der Modul-Verpackung ist ein 220 mm langes Verbindungskabel.

Das Modul kann die ID von folgenden RFID-Karten lesen:

  • EM4xxx

Hinweis

  • Um den Leseabstand dieses Lesers in Kombination mit Touch-Display in einer Installation zu erhöhen, empfehlen wir die M-Bus und LAN Kabel nicht nah zueinander zu führen, sondern jedes Kabel  durch eigene Durchführung zu leiten.

Modul RFID-Kartenleser 13.56 MHz NFC

Das Modul RFID-Kartenleser 13 MHz (Best. Nr. 9155040) ist ein Element der Sprechanlage 2N® IP Verso und dient dem Lesen der ID-Nummern von RFID-Karten mit der Frequenz 13.56 MHz und unterstützt ebenfalls den Near-Field-Communication-Standard (NFC).

  • Das Modul enthält zwei Steckverbinder für den Anschluss an den Bus 2N® IP Verso.
  • Diese Steckverbinder sind vollständig austauschbar und können sowohl für den Eingang aus der Basiseinheit als auch für den Ausgang zu anderen Modulen verwendet werden.
  • Wenn dieses Modul das letzte am Bus ist, bleibt einer der beiden Steckverbinder nicht angeschlossen.
  • Ein Bestandteil der Modul-Verpackung ist ein 220 mm langes Verbindungskabel.

Das Modul kann die ID von folgenden RFID-Karten lesen:

  • ISO14443A (Mifare, DESFire)
  • PicoPass (HID iClass)
  • FeliCa
  • ST SR(IX)
  • 2N® Mobile Key

Modul Leser secured RFID-Karten 13.56 MHz NFC

Das Modul RFID-Kartenleser 13,56MHz (Best. Nr. 9155086) ist ein Element der Sprechanlage 2N® IP Verso und dient dem Lesen der ID-Nummern der RFID-Karten in der Bandbreite 13.56 MHz.

Das Modul enthält zwei Steckverbinder für den Anschluss an den Bus 2N® IP Verso.

Diese Steckverbinder sind vollständig austauschbar und können sowohl für den Eingang aus der Basiseinheit als auch für den Ausgang zu anderen Modulen verwendet werden.

Wenn dieses Modul das letzte am Bus ist, bleibt einer der beiden Steckverbinder nicht angeschlossen.

Ein Bestandteil der Modul-Verpackung ist ein 220 mm langes Verbindungskabel. 

Das Modul kann die ID von folgenden RFID-Karten lesen:

  • ISO14443A (Mifare, DESFire)
  • PicoPass (HID iClass)
  • FeliCa
  • ST SR(IX)
  • 2N® Mobile Key
  • HID SE (Seos, iClass SE, Mifare SE) 

 Modul Bluetooth & RFID-Leser 125kHz, 13.56MHz, NFC

Das Bluetooth-Modul mit dem kombinierten RFID-Leser der Karten des Typs 125 kHz und 13.56 MHz (Best. Nr. 9155082) ist ein Element der Sprechanlage 2N® IP Verso und  dient der Zutrittskontrolle mittels eines Smartphones oder Tablets mit der 2N® Mobile Key App, ferner der Zutrittsskontrolle mittels RFID-Karten, dem Anrufen der Nutzer oder der Bedienung anderer Funktionen.

  • NFC – nur für die 2N® Mobile Key App für Android, es handelt sich um eine lizenzierte Funktion.
  • Das Modul enthält zwei Steckverbinder für den Anschluss an den Bus der Anlage.
  • Diese Steckverbinder sind vollständig austauschbar und können sowohl für den Eingang aus der Basiseinheit als auch für den Ausgang zu anderen Modulen verwendet werden.
  • Wenn dieses Modul das letzte am Bus ist, bleibt einer der beiden Steckverbinder nicht angeschlossen.
  • Ein Bestandteil der Modul-Verpackung ist ein 220 mm langes Verbindungskabel. 

Das Modul kann die ID von folgenden RFID-Karten lesen:

  • 125 kHz

    • EM4xxx
  • 13.56 MHz

    • ISO14443A (Mifare, DESFire)
    • PicoPass (HID iClass)
    • FeliCa
    • ST SR(IX)
    • 2N® Mobile Key

Tipp

  • Für das schnellere Lesen der Zutrittskarten empfehlen wir, in der Einstellung des jeweiligen Moduls nur die Kartentypen auszuwählen, die der Nutzer verwendet.

 Modul Bluetooth & RFID-Leser 125kHz, secured 13.56MHz, NFC

Das Bluetooth-Modul mit kombiniertem Leser der RFID-Karten des Typs 125 kHz und von secured Karten 13.56 MHz (Best. Nr. 9155084) ist ein Element der Sprechanlage 2N® IP Verso und dient der Zugangskontrolle mittels eines Smartphone oder Tablet mit der 2N® Mobile Key Applikation, der Zutrittskontrolle mit der Zutrittskarte des Nutzers, zum Anrufen der Nutzer oder zur Bedienung anderer Funktionen dient.

  • NFC – nur für die 2N® Mobile Key App für Android, es handelt sich um eine lizenzierte Funktion.
  • Das Modul enthält zwei Steckverbinder für den Anschluss an den Bus der Anlage.
  • Diese Steckverbinder sind vollständig austauschbar und können sowohl für den Eingang aus der Basiseinheit als auch für den Ausgang zu anderen Modulen verwendet werden.
  • Wenn dieses Modul das letzte am Bus ist, bleibt einer der beiden Steckverbinder nicht angeschlossen.
  • Ein Bestandteil der Modul-Verpackung ist ein 220 mm langes Verbindungskabel. 

Das Modul kann die ID von folgenden RFID-Karten lesen:

  • 125 kHz

    • EM4xxx

  • 13.56 MHz
    • ISO14443A (Mifare, DESFire)
    • PicoPass (HID iClass)
    • FeliCa
    • ST SR(IX)
    • 2N® Mobile Key
    • HID SE (Seos, iClass SE, Mifare SE)

Tipp

  • Für das schnellere Lesen der Zutrittskarten empfehlen wir, in der Einstellung des jeweiligen Moduls nur die Kartentypen auszuwählen, die der Nutzer verwendet.

 Modul Touchscreen-Tastatur & RFID-Leser 125kHz, 13.56MHz, NFC

Die Touchscreen-Tastatur mit kombiniertem RFID-Kartenleser des Typs 125 kHz und 13.56 MHz ( Best. Nr. 9155081) ist ein Element der Sprechanlage 2N® IP Verso und dient der Zugangskontrolle über Code oder Zutrittskarte, dem Anrufen der Nutzer oder der Bedienung von anderen Funktionen. Die Oberfläche der Touchscreen-Tastatur ist sehr berührungsempfindlich, aber gleichzeitig witterungsbeständig.

  • NFC – nur für die 2N® Mobile Key App für Android, es handelt sich um eine lizenzierte Funktion.
  • Das Modul enthält zwei Steckverbinder für den Anschluss an den Bus der Anlage.
  • Diese Steckverbinder sind vollständig austauschbar und können sowohl für den Eingang aus der Basiseinheit als auch für den Ausgang zu anderen Modulen verwendet werden.
  • Wenn dieses Modul das letzte am Bus ist, bleibt einer der beiden Steckverbinder nicht angeschlossen.
  • Ein Bestandteil der Modul-Verpackung ist ein 220 mm langes Verbindungskabel. 

Das Modul kann die ID von folgenden RFID-Karten lesen:

  • 125 kHz

    • EM4xxx
  • 13.56 MHz

    • ISO14443A (Mifare, DESFire)
    • PicoPass (HID iClass)
    • FeliCa
    • ST SR(IX)
    • 2N® Mobile Key

Tipp

  • Für das schnellere Lesen der Zutrittskarten empfehlen wir, in der Einstellung des jeweiligen Moduls nur die Kartentypen auszuwählen, die der Nutzer verwendet.

 Modul Touchscreen-Tastatur & RFID-Leser 125kHz, secured 13.56MHz, NFC

Die Touchscreen-Tastatur mit kombiniertem RFID-Leser von Karten des Typs 125 kHz und von gesicherten Karten 13.56 MHz (Best. Nr. 9155083) ist ein Element der Sprechanlage 2N® IP Verso und dient der Zugangskontrolle über Code oder Zutrittskarte, dem Anrufen der Nutzer oder der Bedienung von anderen Funktionen. Die Oberfläche der Touchscreen-Tastatur ist sehr empfindlich, aber gleichzeitig witterungsbeständig.

  • NFC – nur für die 2N® Mobile Key App für Android, es handelt sich um eine lizenzierte Funktion.
  • Das Modul enthält zwei Steckverbinder für den Anschluss an den Bus der Anlage.
  • Diese Steckverbinder sind vollständig austauschbar und können sowohl für den Eingang aus der Basiseinheit als auch für den Ausgang zu anderen Modulen verwendet werden.
  • Wenn dieses Modul das letzte am Bus ist, bleibt einer der beiden Steckverbinder nicht angeschlossen.
  • Ein Bestandteil der Modul-Verpackung ist ein 220 mm langes Verbindungskabel.

Das Modul kann die ID von folgenden RFID-Karten lesen:

  • 125 kHz

    • EM4xxx

  • 13.56 MHz
    • ISO14443A (Mifare, DESFire)
    • PicoPass (HID iClass)
    • FeliCa
    • ST SR(IX)
    • 2N® Mobile Key
    • HID SE (Seos, iClass SE, Mifare SE)

Tipp

  • Für das schnellere Lesen der Zutrittskarten empfehlen wir, in der Einstellung des jeweiligen Moduls nur die Kartentypen auszuwählen, die der Nutzer verwendet.

Modul Bluetooth-Leser

Das Modul Bluetooth-Leser (Best. Nr. 9155046) ist ein Element der Sprechanlage 2N® IP Verso  und dient der Zutrittskontrolle mittels der Mobiltelefone Android und iOS mittels des Bluetooth-Protokolls 4.0. Für die korrekte Funktionalität muss die App 2N® Mobile Key installiert sein, die auf Google Play und im AppStore verfügbar ist. Die App erfordert Smartphones oder Tablets mit OS Android 4.4 und höher sowie iOS 9 und Höher.

Das Modul enthält zwei Steckverbinder für den Anschluss an den Bus 2N® IP Verso.

Diese Steckverbinder sind vollständig austauschbar und können sowohl für den Eingang aus der Basiseinheit als auch für den Ausgang zu anderen Modulen verwendet werden.

Wenn dieses Modul das letzte am Bus ist, bleibt einer der beiden Steckverbinder nicht angeschlossen.

Ein Bestandteil der Modul-Verpackung ist ein 220 mm langes Verbindungskabel.

Das Modul sendet auf der Frequenz 2,4 GHz. 

Das Modul kann die IDs diese Smartphones mit Unterstützung von Bluetooth 4.0 lesen:

Android 4.4 und höher

iPhone 4S und höher mit iOS 8 und höher

Modul Touchscreen-Display

Das Touchscreen-Display (Best. Nr. 9155036) ist zur Verwendung mit der Sprechanlage 2N® IP Verso konzipiert.
Es kann verwendet werden als:

  • Modul Infopanel – Bilder oder Videos können Informationen im Ruhezustand vermitteln
  • Modul Tastatur – virtueller Touchscreen-Tastatur zur Zutrittskontrolle
  • Modul Tasten – virtuelles Telefonverzeichnis mit Suchfunktion

Anschlussmöglichkeiten optionaler Module:

  • Das Modul enthält zwei Steckverbinder für den Anschluss an den Bus 2N® IP Verso
  • Diese Steckverbinder sind vollständig austauschbar und können sowohl für den Eingang aus der Basiseinheit als auch für den Ausgang zu anderen Modulen verwendet werden.
  • Wenn dieses Modul das letzte am Bus ist, bleibt einer der beiden Steckverbinder nicht angeschlossen.
  • Ein Verpackungsbestandteil ist ein 220 mm langes Verbindungskabel

Technische Daten:

  • Auflösung: 320 px x 214 px T x H
  • Auflösung für Slideshow: 214 px x 214 px
  • Kontrastverhältnis: 400
  • Helligkeit: 350 cd/m2
  • Blickwinkel: 80° in allen Richtungen
  • *Gewicht: 280 g
  • Betriebstemperatur: -20 bis 60°C
  • Beständigkeitsniveau: IK07

Modul Induktionsschleife für Hörgeräte

Das Modul Induktionsschleife (Best. Nr. 9155041) ist ein Elemente der Sprechanlage
2N® IP Verso und dient der Übertragung des Audiosignals mittels Magnetfeld Feldes direkt in die Hörgeräte.

  • Das Modul enthält zwei Steckverbinder für den Anschluss an den Bus 2N® IP Verso.
  • Diese Steckverbinder sind vollständig austauschbar und können sowohl für den Eingang aus der Grundeinheit als auch für den Ausgang zu anderen Modulen verwendet werden.
  • Wenn dieses Modul das letzte am Bus ist, bleibt einer der beiden Steckverbinder nicht angeschlossen.
  • Ein Bestandteil der Modulpackung ist ein 220 mm langes Verbindungskabel.
  • Angewandtes Regime T
  • Maximale Leistung: 2 W
  • Frequenzbreite: 100 Hz – 5 kHz / ± 3 dB
  • Möglichkeit, eine externe Antenne anzuschließen (Best. Nr. 9155043).
  • Kurzschlussbeständigkeit des Ausgangs für eine externe Antenne: ohne Einschränkung 

 Modul Fingerabdruck-Leser

Das Modul Fingerabdruckscanner (Best. Nr. 9155045) ist ein Elemente der Sprechanlage 2N® IP Verso und dient der Prüfung der menschlichen Fingerabdrücke bei der Zutrittskontrolle, der Bedienung der Sprechanlage und von Anlagen Dritter.

  • Das Modul enthält zwei Steckverbinder für den Anschluss an den Bus 2N® IP Verso der Anlage.
  • Diese Steckverbinder sind vollständig austauschbar und können sowohl für den Eingang aus der Basiseinheit als auch für den Ausgang zu anderen Modulen verwendet werden.
  • Wenn dieses Modul das letzte am Bus ist, bleibt einer der beiden Steckverbinder nicht angeschlossen.
  • Ein Bestandteil der Modul-Verpackung ist ein 220 mm langes Verbindungskabel.

 Wichtige Eigenschaften des Moduls:

  • Zertifizierung FBI PIV und Mobile ID – FAP20
  • Hochbeständige Glasoberfläche des Touchscreen-Panels
  • Lehnt falsche Fingerabdrücke ab
  • Bereich der Betriebstemperaturen -20 bis 55°C
  • relative Feuchtigkeit 0–90%, nicht kondensierend

Hinweis

  • Höhere Feuchtigkeit kann eine falsche Zeichnung der Papillarlinie des Fingers für die Autorisierung verursachen. Es wird empfohlen, den Finger und die Lesefläche des Scanners abzutrocknen.

 

I/O-Modul

Das I/O-Modul (Best. Nr. 9155034) ist eins der Elemente der Sprechanlage 2N® IP Verso und dient der Erweiterung der Anzahl der Ein- und Ausgänge (IN- und OUT)

Das Modul enthält zwei Steckverbinder für den Anschluss an den Bus 2N® IP Verso.

Diese Steckverbinder sind vollständig austauschbar und können sowohl für den Eingang aus der Basiseinheit als auch für den Ausgang zu anderen Modulen verwendet werden.

Wenn dieses Modul das letzte am Bus ist, bleibt einer der beiden Steckverbinder nicht angeschlossen.

Ein Verpackungsbestandteil ist ein 80 mm langes Verbindungskabel.

Die Eingänge / Ausgänge sind adressiert <Bezeichnung_des Moduls>.<Bezeichnung_des Eingangs/Ausgangs>, z.B. modul5.relay1. Die Bezeichnung des Moduls wird im Menü Hardware / Erweiterungsmodule, Parameter Modulbezeichnung eingestellt.

RELAY1

Klemme RELAY1 mit herausgeführtem NO/NC-Umschaltkontakt 30 V / 1 A AC/DC

RELAY2

Klemmen RELAY2 mit ausgeführtem NO/NC-Umschaltkontakt 30 V / 1 A AC/DC

IN1

Klemmen IN1 für Eingang anwendbar im passiven oder aktiven Modus (-30 V bis +30 V DC)

     OFF = Kontakt offen oder UIN > 1.5 V

     ON = Kontakt geschlossen oder UIN < 1.5 V

IN2

Klemmen IN2 für den Eingang anwendbar im passiven oder aktiven Modus (-30 V bis +30 V DC)

     OFF = Kontakt offen oder UIN > 1.5 V

     ON = Kontakt geschlossen oder UIN < 1.5 V

TAMPER Eingang für die Kopplung mit dem Sabotagekontakt (9155038)


Modul 5-Klingeltasten

Das Modul 5-Tasten (Best. Nr. 9155035) ist ein Element der Sprechanlage 2N® IP Verso und dient der Erweiterung der Klingeltasten.

Das Modul enthält zwei Steckverbinder für den Anschluss an den Bus 2N® IP Verso.

Diese Steckverbinder sind vollständig austauschbar und können sowohl für den Eingang aus der Basiseinheit als auch für den Ausgang zu anderen Modulen verwendet werden.

Wenn dieses Modul das letzte am Bus ist, bleibt einer der beiden Steckverbinder nicht angeschlossen.

Ein Bestandteil der Modul-Verpackung ist ein 220 mm langes Verbindungskabel.

Abmessungen für das einzulegende Schild

  • 1 Taste: 52,0 (B) x 15,2 (H) mm (Toleranz: +0; -0,5 mm)
  • 5 Tasten: 57,5 (B) x 89,0 (H) mm (Toleranz: +0; -0,5 mm)

Die Schablone für den Druck ist unter www.2n.cz verfügbar. 

Wiegand-Modul

Das Wiegand-Modul (Best. Nr. 9155037) ist ein Elemente der Sprechanlage 2N® IP Verso und dient dem Anschluss einer externen Wiegand-Anlage (RFID-Kartenleser, Fingerabdruckscanner oder Scanner von anderen biometrischen Daten) und/oder dem Anschluss der Sprechanlage 2N® IP Verso an eine externe Sicherheitszentrale. Sämtliche Eingänge und Ausgänge sind von dem System 2N® IP Verso mit einer Isolierungsfestigkeit von 500 V DC galvanisch getrennt, es ist erforderlich, den Eingang +U IN an der Wiegand-Schnittstelle OUT vom Control-Panel zu speisen.

Reader – dient dem Anschluss eines externen Lesers, der die Wiegand-Schnittstelle unterstützt. Der Leser sendet eine Information über die Nummer der Sprechanlagekarte.

Control Panel – dient dem Anschluss der Sicherheitszentrale oder des Zutrittssystems, in das die Sprechanlage die Information über die Kartennummer sendet.

Das Modul enthält zwei BUS-Steckverbinder für den Anschluss an den Bus 2N® IP Verso .

Diese Steckverbinder sind vollständig austauschbar und können sowohl für den Eingang aus der Basiseinheit als auch für den Ausgang zu anderen Modulen verwendet werden.

Wenn dieses Modul das letzte am Bus ist, bleibt einer der beiden Steckverbinder nicht angeschlossen.

Ein Verpackungsbestandteil ist ein 80 mm langes Verbindungskabel.

Die Bezeichnung des Moduls wird im Menü Hardware / Erweiterungsmodule, Parameter, Modulbezeichnung eingestellt.

  • Der Eingang LED IN ist adressiert <Bezeichnung_des Moduls>.<input1>, z.B. modul2.input1. 

  • Der Tamper-Eingang ist adressiert <Bezeichnung_des Moduls>.<tamper>, z.B. modul2.tamper.

  • Der Ausgang LED OUT (negiert) ist adressiert <Bezeichnung_des Moduls>.<output1>, z.B. modul2.output1.


Reader

W0 IN, W1 IN, GND 1

Isolierter Eingang des WIEGAND-Zweidraht-Busses

LED OUT

Isolierter Eingang für die LED-Diode, die das Öffnen signalisiert, geschaltet gegen GND 1 (bis zu 24 V / 50 mA)

Control Panel +U IN

Eingang +U (5 bis 15 V DC) für die Stromversorgung von WIEGAND OUT

W0 OUT, W1 OUT, GND 2 Isolierter Ausgang des WIEGAND-Zweidraht-Busses
LED IN (negiert)

Isolierter Eingang für die LED-Diode, die das Öffnen signalisiert, der Eingang wird nach dem GND 2-Anschluss aktiviert

LED IN Isolierter Eingang für die LED-Diode, die das Öffnen signalisiert, der Eingang wird nach dem Anschluss +U aktiviert
  G

LED-Kontrollleuchte der aktiven Speisung von +U IN WIEGAND OUT 

  TAMPER Eingang für die Verbindung mit dem Schutzschalter Best. Nr. 9155038

Modul Sabotagekontakt 

Das Modul Tamper-Switch (Best. Nr. 9155038) ist ein Element der Sprechanlage 2N® IP Verso und dient der Sicherung des Systems gegen unberechtigte Öffnung der Sprechstelle. 

Das Modul enthält zwei Schalter, die bei der Entfernung des Vorderrahmens aktiviert werden:

  • Der erste Schalter ist direkt zur Klemmleiste ausgeführt und für den Anschluss an die externe Sicherheitszentrale (max. 32 V DC / 50 mA) bestimmt;
  • der zweite Schalter kann in Zusammenwirkung mit dem I/O-Modul (9155034) oder einem Wiegand-Modul (9155037) für das Auslösen von Alarm mittels der Schnittstelle Automation in der Konfiguration 2N® IP Verso verwendet werden.
  • Dieses Modul wird nicht an den Bus angeschlossen.

Bild: Montage des Schutzschalters

Modul Blind-Panel

 Das Modul Blende (Best. Nr. 9155039) dient der Belegung einer freien Modul-Position.

Sicherheitsrelais

2N® Das Sicherheitsrelais (Best. Nr.9159010) dient der Erhöhung der Sicherheit zwischen der Sprechanlage und dem angeschlossenen elektrischen Schloss. Das 2N® Sicherheitsrelais ist für jede 2N IP Sprechanlage mit der Firmware 1.15 und höher konzipiert. Das Sicherheitsrelais erhöht beträchtlich die Sicherheit des angeschlossenen elektrischen Schlosses, da es das Öffnen durch kurzschluss des Schlosses bei einem Eindringen in die Sprechanlage verhindert.

 

Funktion:

Das 2N® Sicherheitsrelais ist eine Einrichtung, die zwischen der Sprechanlage (außerhalb der sicheren Zone) und dem elektrischen Schloss (in der sicheren Zone) installiert wird. Das 2N® Sicherheitsrelais enthält ein Relais, dass nur dann aktiviert werden kann, wenn der gültige Öffnungscode von der Sprechanlage empfangen worden ist.

 

Spezifikation:

Passiver Schalter: Schließ-und Öffnungskontakt herausgeführt, max. 30 V / 1 A AC/DC

Geschalteter Ausgang:

  • Bei der Stromversorgung des Sicherheitsrelais aus der Sprechanlage stehen je nach Spannungsversorgung 9 bis 13 V DC am Ausgang zur Verfügung (PoE: 9 V; Adapter: Spannung der Stromquelle minus 1 V) / 400 mA DC.
  • Bei der Stromversorgung des Sicherheitsrelais aus einer externen Quelle stehen am Ausgang 12 V / 700 mA DC zur Verfügung.

Abmessungen: (56 x 31 x 24) mm

*Gewicht: 20 g

Installierung:

Das 2N® Sicherheitsrelais wird an dem Zweidrahtkabel zwischen der Sprechanlage und dem elektrischen Schloss in dem Bereich installiert, der abgesichert werden soll (üblicherweise hinter der Tür). Die Einrichtung wird mit einem Zweidrahtkabel gespeist und gesteuert, und kann so der vorhandenen Installation zugefügt werden. Die Einrichtung kann dank ihren kompakten Abmessungen in die standardgemäße Installierungsdose installiert werden.

 

Anschluss:

Schließen Sie das 2N® Sicherheitsrelais an die Sprechanlage wie folgt an:

An den aktiven Ausgang (OUT1 oder OUT2), oder

an den passiven Ausgang (RELAY1 oder RELAY2) in die Serie mit externer Stromquelle 12 V DC

Schließen Sie das elektrische Schloss an das 2N® Sicherheitsrelais wie folgt an:

  • An den geschalteten Ausgang.
  • An den passiven Ausgang seriell mit externer Stromquelle.

Die Einrichtung unterstützt auch die Abgangstaste (Departure button), die an die Klemmen ‘PB’ a ‘– HeliosIP/IP Sprechanlage’ angeschlossen ist. Beim Drücken der Abgangstaste wird der Ausgang für 5 Sekunden aktiviert.

 

Statussignalisierung:

Grüne LED Rote Status
blinkt leuchtet nicht Betriebsmodus
leuchtet leuchtet nicht Ausgang aktiviert
blinkt blinkt Programmierungsmodus – es wird auf die Initialisierung gewartet
leuchtet blinkt Fehler – falscher Code empfangen

Konfiguration:

Schließen Sie das 2N® Sicherheitsrelais  an den richtig eingestellten Ausgang von 2N® IP Security an. Die Einstellung ist im Konfigurationshandbuch beschrieben. Vergewissern Sie sich, dass mindestens eine LED leuchtet oder blinkt.

Drücken Sie und halten Sie die Taste Reset am 2N® Sicherheitsrelais 5 Sekunden, damit die Anlage in den Programmierungsmodus umschaltet (die rote und auch die grüne LED blinken).

Aktivieren sie den Ausgang Schalter mittels Tastatur, Telefon u.Ä. Der erste aus der Sprechanlage gesendete Code wird im Speicher abgelegt und für gültig betrachtet. Das 2N® Sicherheitsrelais  schaltet nach der Initialisierung des Codes in den Betriebsmodus um (grüne LED leuchtet).

Hinweis

  • Im Falle der Erneuerung der originalen Fabrikeinstellung an der Anlage mit der Firmware der Version 2.18 oder höher muss man das 2N® Sicherheitsrelais gemäß dem vorstehend angeführten Vorgehen erneut programmieren.

Anschluss: